Heim

Hohe-Wand-Wiese

Die Hohe-Wand-Wiese ist, neben der Dollwiese in Hietzing, eine der zwei Schipisten in Wien. Sie wurde am 1. März 1966 unter Bürgermeister Bruno Marek im Bezirk Penzing eröffnet und verfügt über einen Schlepplift, eine Beschneiungsanlage und eine Flutlichtbeleuchtung.

Am 21. Februar 1967 fand hier der erste Parallelslalom der Welt statt. Es folgten drei weitere Bewerbe am 30. Jänner 1968, am 27. Jänner 1969 und am 6. Jänner 1986, wobei der von 1986 sogar im Rahmen des FIS-Skiweltcups ausgetragen wurde und gleichzeitig auch der erste Flutlichtslalom war. [1]

Seit 2006 gibt es auf der Hohen Wand Wiese eine Sommerrodelbahn[2].

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten

Erreichbarkeit

Quellen

  1. Weltcup Hohe Wand Wiese (Webservice der Stadt Wien)
  2. Rodelbahn Hohe Wand Wiese

Koordinaten: 48° 13′ 50″ N, 16° 12′ 10″ O