Heim

La Jolla

La Jolla (spanisch für Juwel, Aussprache etwa La Hoi-ja) ist ein Stadtteil San Diegos an der Küste im San Diego County in Kalifornien. Er liegt 22 km nördlich des Zentrums von San Diego und hat 24.440 Einwohner (Januar 2005). Im Süden grenzt La Jolla an Pacific Beach, im Norden an die Torrey Pines State Reserve und Del Mar. Stadtteile von La Jolla sind Bird Rock, Wind 'n' Sea, La Jolla Farms und Torrey Pines.

Die zerklüftete Küstenlinie in Verbindung mit zahlreichen Stränden (Wind 'n' Sea Beach, La Jolla Cove, La Jolla Beach and Tennis property, La Jolla Shores, Scripps und Black's Beach) zählen zu den Hauptattraktionen. Auf ihrem Stadtgebiet befindet sich die University of California, San Diego und die ebenfalls weltbekannten Scripps Institution of Oceanography und Salk Institute for Biological Studies. Des Weiteren befindet sich das Birch Aquarium in La Jolla.

Das Zentrum bietet eine große Anzahl von exklusiven Geschäften, was auch den Reichtum und den gehobenen Lebensstil seiner Einwohner widerspiegelt. In den 1960er Jahren entstand hier die kalifornische „Surf-Kultur“. In La Jolla befindet sich der berühmte Torrey Pines Golf Course, auf dem jedes Jahr im Februar die PGA Tour Buick Invitational ausgetragen werden. In den letzten Jahren haben Robben den Strand des Children's Pool, eine künstliche Bucht in der Nähe der Stadtmitte, in Beschlag genommen. Da die Robben durch Bundesgesetze geschützt sind, ist ihre Entfernung schwierig und endete in einer größeren Kontroverse zwischen Tierschützern und der Stadt. Zur Zeit ist die Situation so, dass die Tiere zwar nicht belästigt werden dürfen, Schwimmen aber erlaubt ist. Ein Unterwasserschutzgebiet erstreckt sich auf große Anteile der Bucht und gehört zu den interessantesten für Sporttaucher problemlos vom Ufer aus erreichbaren Tauchplätzen Kaliforniens.

Söhne und Töchter der Stadt

Koordinaten: 32° 50' 24.5" N 117° 16' 37.2" W