Heim

Friedrich-August-Medaille

Die sächsische Friedrich-August-Medaille wurde von König Friedrich August III. am 23. April 1905 gestiftet "zur Anerkennung verdienstlicher Leistungen bei Mannschaften vom Feldwebel abwärts und diesen im Range gleichstehenden Zivilpersonen im Kriege und Frieden.". Die Ausgabe in Bronze wurde an alle Dienstgrade bis Gefreiter und ab Unteroffizier wurde die Ausgabe in Silber verliehen [1]. Höheren Dienstgraden wurde die Militär-St. Heinrichs-Medaille und der Militär-St.-Heinrichs-Orden verliehen.

Die Medaille wurde nach 1908 verliehen und es wurden etwa 24.000 Stück in Bronze bis 1918 hergestellt. Der Stempelschneider war der berühmte Max Barduleck (1846-1923).[2]

Mit der Medaille wurde auch noch eine Verleihungsurkunde überreicht.

Bekannte Ausführung

Quellen

  1. http://www.milex.de/forum/uniformenShow.html?messageNummer=776
  2. Muenzauktion.com 6951009252303 - Sachsen : Friedrich August-Medaille 1908