Heim

Wolfgang Grupp

Wolfgang Grupp (* 4. April 1942 in Burladingen) ist ein deutscher Unternehmer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Grupp ist der alleinige Inhaber der Textilfirma Trigema, die 1919 von Josef Mayer, dem Schwiegervater von Wolfgang Grupps Vater, Franz Grupp, in Burladingen im Zollernalbkreis in Baden-Württemberg gegründet worden ist.

Seine Schulzeit verbrachte Grupp im Jesuitenkolleg St. Blasien. Nach einem Wirtschaftsstudium an der Universität zu Köln übernahm er 1969 das Unternehmen, das damals in akuten finanziellen Schwierigkeiten war, von seinem Vater. Es gelang ihm innerhalb weniger Jahre, die Firma zu sanieren.

In der Öffentlichkeit ist Grupp vor allem durch einen TV-Werbespot mit einem Schimpansen bekannt geworden. In zahlreichen Interviews hat er sich für den Wirtschaftsstandort Deutschland eingesetzt und die Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland kritisiert. Seine Unternehmensphilosophie weckt auf Grund des Firmenerfolgs zunehmend das Interesse der Medien.

Im Jahr 2005 erhielt Grupp den Cicero-Rednerpreis in der Kategorie Wirtschaft für sein rhetorisches Engagement für Deutschland. Mit der Wolfgang und Elisabeth Grupp Stiftung unterstützt er in Not geratene Mitarbeiter und Burladinger Bürger.

Wolfgang Grupp ist seit 1988 mit der steirischen Baronesse Elisabeth von Holleuffer (*1966) verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder, Bonita (*1989) und Wolfgang (*1991).

Film

Interviews

Einzelnachweise

  1. www.cinefacts.de
Personendaten
Grupp, Wolfgang
Deutscher Unternehmer
4. April 1942