Heim

Cytinaceae

Cytinaceae

Gelber Zistrosenwürger (Cytinus hypocistis), Illustration

Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Cytinaceae
Wissenschaftlicher Name
Cytinaceae
(Brogniart) A.Rich.

Die Familie der Cytinaceae gehört zur Ordnung der Malvenartigen (Malvales).

Beschreibung

Es sind parasitische Pflanzen, genauer bezeichnet man sie als Holoparasiten, auch Vollparasiten oder Vollschmarotzer genannt. Darunter versteht man pflanzliche Parasiten, die nicht mehr in der Lage sind, Photosynthese zu betreiben, da ihnen das Chlorophyll fehlt. Sie beziehen alle notwendigen Nährstoffe über Haustorien aus den Wurzeln ihres Wirtes. Blätter sind eigentlich nur Hochblätter der Blütenstände und keine Laubblätter.

Die Pflanzen sind einhäusig (monözisch) oder zweihäusig (diözisch), getrenntgeschlechtig. In meist traubigen, manchmal kopfigen Blütenständen stehen die Blüten zusammen. Die Blütenhülle besteht aus zu einer Röhre verwachsenen vier bis neun Kelchblättern, Kronblätter fehlen. Die männlichen Blüten enthalten acht bis selten 20 Staubblättern. In den weiblichen Blüten sind acht bis 14 Fruchtblätter zu einem unterständigen Fruchtknoten verwachsen; mit langem Griffel. Als Bestäuber werden Ameisen und Vögel angegeben. Es werden Beeren mit vielen kleinen Samen gebildet.

Systematik

Zur Familie der Cytinaceae gehören zwei Gattungen mit zehn Arten:

Die Stellung im System ist umstritten. Selbst bei APG wird sie sowohl als Teil der Malvales als auch ohne Einordnung geführt. Andere Autoren stellen sie in eine Ordnung Rafflesiales also ein Taxon nur mit Vollschmarotzern.

 Commons: Cytinaceae – Bilder, Videos und Audiodateien