Heim

Billy Mo

Billy Mo (* 22. Februar 1923 auf Trinidad; † 16. Juli 2004 in Hannover; eigentlich Peter Mico Joachim) war ein Jazz-Trompeter und Schlagersänger.

Er studierte Gesang und Trompete an der Londoner Musikhochschule, trat mit Winifred Atwell und der Ivor Curzon Band auf. 1956 wechselte der Musiker nach Hamburg, wo er Jazz-Schallplatten aufnahm. Bekannt wurde er 1962 durch den Nummer-Eins-Hit Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut. Mo wurde ein beliebter Gast in Fernsehsendungen und spielte in verschiedenen deutschen Musikfilmen und der Fernsehserie „Frei nach Mark Twain“ mit.

Seit den 1970er Jahren lebte er in Wunstorf, Niedersachsen und engagierte sich auch im örtlichen Musikleben.

Bis zu seinem 79. Lebensjahr trat er in Jazzclubs auf, zuletzt vor allem im Jazz Club Hannover. Nach einem Auftritt im Dezember 2001 erlitt er einen Schlaganfall. Die Ärzte versetzten ihn in ein künstliches Koma, und er konnte das Bett nicht mehr verlassen.

Im Sommer 2002 wurde Mo das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Der Musiker war mit Sylvia Hartjenstein-Joachim verheiratet.

Inhaltsverzeichnis

Musikalische Hits

Filmographie (Auswahl)

Werke

Personendaten
Mo, Billy
Joachim, Peter Mico (bürgerlicher Name)
deutscher Jazz-Trompeter und Schlagersänger
22. Februar 1923
Trinidad
16. Juli 2004
Hannover