Heim

Reitzenhain (Taunus)

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 50° 9′ N, 7° 47′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Rhein-Lahn-Kreis
Verbandsgemeinde: Loreley
Höhe: 300 m ü. NN
Fläche: 5,66 km²
Einwohner: 355 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 63 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56357
Vorwahl: 06771
Kfz-Kennzeichen: EMS
Gemeindeschlüssel: 07 1 41 115
Adresse der Verbandsverwaltung: Dolkstraße 3
56346 Sankt Goarshausen
Webpräsenz:
www.loreley.de/vbglorel/reitzenh.htm
Ortsbürgermeister: Klaus Itzel (Freie Wähler)

Reitzenhain ist eine Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Loreley im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz (Deutschland).


Inhaltsverzeichnis

Politik

Wappen

Unter einem durch Zinnenschnitt rot-silbernen geteilten Schildhaupt in Grün zwischen zwei goldenen Eichblättern mit einer goldenen Eichel ein goldener Kuckuck. Das Wappen wurde am 8. April 1991 genehmigt.

Erläuterung: Der rot-silberne Zinnenschnitt im Wappen der Gemeinde Reitzenhain stellt den historischen Bezug zur hessischen Landesherrschaft her, besonders zur Linie Rheinfels-Rotenburg, die von 1648 bis 1794 bestand. Das Grün des Wappengrundes symbolisiert als Farbe des Waldes die Ortsnamenssilbe Hain, während die Darstellung des Vogels in der volkstümlichen Bezeichnung Reitzenhainer Kuckuck begründet ist. [1]


Quellen

  1. 1994, Wappenbuch der Verbandsgemeinde Loreley