Heim

Remerschen

Das Winzerdorf Remerschen liegt im äußersten Südosten des Großherzogtums Luxemburg unmittelbar an der Grenze zum deutschen Bundesland Saarland.

Der Ort gehört zu der Gemeinde Schengen, welche durch das Schengener Übereinkommen bekannt ist, das 1985 dort auf einem Moselschiff von fünf Staaten der damaligen Europäischen Gemeinschaft unterzeichnet wurde. So wurde der Name "Schengen" zum Synonym für den Bereich der Europäischen Union, in dem keine Grenzkontrollen mehr stattfinden.

Remerschen war bis 2006 die Ortschaft nach der die Gemeinde benannt war. Durch Gesetz vom 24. Juli 2006 wurde die Gemeinde zum 3. September 2006 jedoch in Schengen umbenannt, da die Gemeindevertreter dem größeren Bekanntheitsgrades des kleinen Ortes Schengen Rechnung tragen wollten.