Heim

Manhattan Transfer (Bahnhof)

Von 1910 bis 1937 war Manhattan Transfer ein Passagierbahnhof in Harrison, New Jersey (USA), zwischen Newark und Jersey City. Er lag an der Hauptlinie der Pennsylvania Railroad (PRR), heutzutage der sog. Nord-Ost-Korridor (Northeast Corridor) der US-Bahngesellschaft Amtrak. Der Bahnhof bestand aus zwei Umsteigebahnsteigen, einer auf jeder Seite der PRR-Bahnlinie. Die Besonderheit war, dass der Bahnhof ausschließlich per Zug zu erreichen war. Ein anderer Zugang bestand nicht.

Am 27. November 1910 wurde der Bahnhof eröffnet. Ursprünglich diente er zum Umsteigen von Passagieren in Richtung Pennsylvania Station (Penn Station) in Manhattan. Die Reisenden konnten von dampf- auf elektrisch betriebene Eisenbahnzüge wechseln, die dann durch den PRR-Tunnel zur Penn Station fuhren.

Als die Hudson and Manhattan Railroad (H&M) (mittlerweile Port Authority Trans-Hudson PATH) eröffnet wurde, verlegte man bei Manhattan Transfer an jeder Seite der PRR-Linie einen weiteren Schienenstrang. Durch das Umsteigen von PRR- auf H&M-Züge konnte der untere Teil Manhattans (Lower Manhattan) an die New-York-Linie der PRR angebunden werde. Diese Erweiterung wurde am 1. Oktober 1911 eröffnet.

Nach der Verlegung der H&M-Bahnlinie am 20. Juni 1937 zur neuen Pennsylvania Station in Newark, wurde Manhattan Transfer geschlossen. Passagiere steigen seither in Newark um, um nach Manhattan zu gelangen.

Koordinaten: 40°44'31" N, 74°8'38" W