Heim

SINPO-System

Das SINPO-System dient der Beurteilung von empfangenen Kurzwellenrundfunkaussendungen im Funkverkehr. Hierbei wird die Signalstärke (S - SIGNAL STRENGTH), die Interferenz (I - INTERFERENCE), der Rauschanteil (N - NOISE), die Intensität von Ausbreitungsbedingungen (P - PROPAGATION) und der Gesamteindruck (O - OVERALL MERIT) des Signals mit Ziffern beurteilt.

Inhaltsverzeichnis

Details

Mit S wird die Signalstärke bezeichnet. Ein Wert von S=5 bedeutet Ortssenderqualität, wie sie bei Kurzwellensendungen nur recht selten auftritt. S=1 bedeutet, dass gerade noch ein Rundfunksignal zu erkennen ist, ohne dass Sprache oder Musik zu verstehen wäre. Der Wert I bezeichnet die Interferenz eines Rundfunksignals. Interferenzen sind Störungen, die durch benachbarte Rundfunksender oder Funkdienste auftreten können. Als Nebengeräusche N werden Störungen natürlichen Ursprungs, wie Gewitter oder atmosphärische Störungen zusammengefasst. Mit P werden Ausbreitungsbedingungen beurteilt. Hierbei handelt es sich um Schwunderscheinungen, die sich meist durch Schwankungen in der Signalstärke bemerkbar machen. Die Gesamtbewertung O ist eine zusammenfassende Bewertung des Kurzwellensignals.

Gelegentlich trifft man auch auf den SINFO-Code, bei welchem das F für Fading, also Schwunderscheinungen steht.

  S I N P O
  Signalstärke Interferenz Rauschen Ausbr.-Stör. Gesamtbewertung
  Strength Interference Noise Propagation Overall Merit
5 sehr stark keine keine keine sehr gut
4 stark gering gering gering gut
3 mittel mittel mittel mittel mittel
2 schwach stark stark stark schlecht
1 sehr schwach sehr stark sehr stark sehr stark unbrauchbar

Erweiterungen

Als Erweiterung zum SINPO-Systems gibt es das SINPFEMO-System. Hier werden zusätzlich Einflüsse von Schwund (F - FADING), Modulationsgüte (E) und Modulationsgrad (M - MODULATION) beurteilt.

  S I N P F E M O
  Signalstärke Interferenz Rauschen Ausbr.-Stör. Schwundfrequenz Modulationsgüte Modulationsgrad Gesamtbewertung
  Strength Interference Noise Propagation Fading Modulation Overall Merit
5 sehr stark keine keine keine kein sehr gut sehr gut sehr gut
4 stark gering gering gering langsam gut gut gut
3 mittel mittel mittel mittel mäßig ausreichend ausreichend mittel
2 schwach stark stark stark schnell schlecht schlecht oder keine Modulation schlecht
1 sehr schwach sehr stark sehr stark sehr stark sehr schnell sehr schlecht dauernd übermoduliert unbrauchbar

Ähnliche Systeme

Für die Beurteilung von Aussendungen im Amateurfunkdienst wird oft nur das weniger umfangreiche RST-System verwendet. Für die Beurteilung von Sprechfunkübertragungen (Phonie) findet das RS - System nach gleichem Muster Verwendung, bei dem die Beurteilung der Tonqualität keine Bedeutung hat. Zur Beurteilung von digital codierten Signalen (Funkfernschreiben, Datenfunk) wird das RSQ-System verwendet.

Weblink