Heim

TV Fischbek Hamburg

TV Fischbek Hamburg
Vereinsdaten
Gründung 1921
Adresse/
Kontakt
Ohrnsweg 50
21149 Hamburg
Vorsitzender Ralf Lüders
Vereinsfarben rot-weiss-schwarz
Handball-Abteilung
Landesverband Hamburger Handballverband
Spielstätte Süderelbe-Arena
Abteilungsleiter seit 1987: Jens Kabuse
stellv. Abteilungsleiter seit 2006: Rolf Clemens
Volleyball-Abteilung
Spielklasse 1. Bundesliga
Spielstätte Süderelbe-Arena
Chef-Trainer Helmut von Soosten
Co-Trainer Johnny Westreicher Mick
Vereinserfolge
Saison 2007/2008 7. (1. Bundesliga)
Internet
Homepage http://www.tv-fischbek.de

Der TV Fischbek Hamburg von 1921 e.V. ist ein Sportverein aus dem Süden Hamburgs. Die Handballabteilung ist mit über 400 Mitgliedern die größte und aktivste Sparte des Vereins. Sie holte in der Vergangenheit schon zahlreiche Meistertitel nach Fischbek. Aus dieser Abteilung sind in den letzten Jahren auch einige Bundesligaspieler hervor gegangen. Die zweitgrösste Sparte des TVF bilden die Tennisspieler, die am Vereinsheim am Ohrnsweg sechs Plätze betreiben. Ein weiteres Aushängeschild des Vereins ist die Damen-Volleyballmannschaft, die unter dem Namen NA. Hamburg in der 1. Bundesliga spielt. Die Volleyballabteilung des TVF spielt mit der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) in der Spielgemeinschaft VG HNF. Die Leichtathletikstartgemeinschaft mit der HNT, nimmt unter dem Namen LG HNF an Wettkämpfen teil. In weiteren Abteilungen werden Aerobic, Badminton, Boxen, Basketball, Fitness und Funky Dance, Fitness-Studio, Freizeitsport, Gesundheitssport, Gymnastik, Leichtathletik, Schach, Tennis, Tischtennis, Turnen und Walking angeboten.

Bekannt geworden ist der TV Fischbek in den siebziger Jahren, als er als bundesweit erster Sportverein einen Bewegungskindergarten gründete. Noch heute ist der TVF Träger von mehreren Kindergartengruppen.



Inhaltsverzeichnis

Handball

Männerteam

Die I. Männermannschaft des T V Fischbek spielt in der Hamburger Oberliga. Trainiert wird das Team vom ehemaligen DDR-Nationalspieler Volker Musick, der die Mannschaft 2006 übernahm. Nachdem die Männer 2005 die höchste Hamburger Spielklasse mit einem routinierten Team erreicht hatten, begann für das einzige Süderelbeteam in der Oberliga die Umstrukturierung. Fischbek hatte erfolgreiche Juniorenteams, die sogar in der NOHV-Regionalliga spielten. Es galt nun die Talente zu halten und angemessen im erfolgreichen Team zu integrieren. Inzwischen hat der TVF vom Altersdurchschnitt das jüngste Team in der Hamburger Oberliga. Wenn der TVF es schafft die Mischung aus erfahrenen OL-Spielern und jungen Nachwuchstalenten in der Leistung zu stabilisieren, kann sich das Team im Mittelfeld der Oberliga platzieren.


Kader Saison 2007/08
Nr Name Vorname Geburtsdatum Größe Position Im Verein seit
1 Kessenich Florian 2. Dezember 1988 1,90 m TW eigene Jugend
16 Voss Sebastian 23. Juli 1975 1,92 m TW 2005
2 Kiselev Aleksej 27. Mai 1990 1,89 m RM, LA eigene Jugend
3 Muehe Dustin 5. Mai 1988 1,92 m RL, RM eigene Jugend
4 Dirlik Agit 20. Mai 1988 1,69 m RA 2007
5 Muehe Bennet 7. Mai 1986 1,96 m RL, RR eigene Jugend
6 Woelcke Christian 2. Oktober 1978 1,83 m RM 2003
7 Badry Dieter 28. Januar 1973 1,73 m RA, RR, RM 2004
8 Voss Yannic-André 14. Juni 1985 1,81 m LA eigene Jugend
9 Schoof Dennis 1. Februar 1987 2,02 m RL, RR, KM eigene Jugend
10 Trebbow Christian 9. Juli 1981 1,96 m TW eigene Jugend
11 Taylor Patrick 17. Mai 1978 1,86 m KM eigene Jugend
13 Kabuse Marius 20. April 1987 1,75 m LA, RM eigene Jugend
14 Eris Göckhan 5. Juni 1984 1,74 m RM 2005
15 Pohlmann Daniel 21. März 1987 1,83 m KM, RM eigene Jugend
17 Clemens Vincent 6. Oktober 1987 1,85 m RM eigene Jugend
18 Harbeck Lorenz 12. April 1989 1,88 m KM eigene Jugend
19 Kessler Jan-Niclas 14. Februar 1990 1,92 m RL, RR eigene Jugend
22 Clemens Vito 18. November 1990 1,88 m LA eigene Jugend

Trainer: Volker Musick

Co-Trainer: Dieter Badry, Chris Jürges

Management: Jens Kabuse

Die Positionen: Tor (TW), Linksaußen(LA), Rechtsaußen(RA), Kreis(KM), Rückraum Links(RL) und Rückraum Rechts(RR).

Volleyball (Damen)

Team

Der Kader für die Saison 2007/08 besteht aus zwölf Spielerinnen. Sieben Spielerinnen, darunter die in der Nationalmannschaften aktiven Christina Benecke und Margareta Kozuch, verließen den Verein. Die sechs Neuzugänge sind die Französinnen Séverine Lienard und Stéphanie Volle aus Béziers, Anke Borowikow von Bayer 04 Leverkusen, die Brasilianerin Danubia Costa Caldara vom FC Porto, Lisa Rühl vom Nachwuchsteam VC Olympia Rhein-Neckar sowie die Ukrainerin Iryna Lukashchuk vom VfB 91 Suhl.

Der Trainer heißt Helmut von Soosten. Sein Assistent ist Michael Schöps.

Kader Saison 2007/08
Name Vorname Nr. Nation Größe Geburtsdatum Position
Ahlke Kerstin 9 GER 1,86 m 9. Februar 1979 U
Borowikow Anke 3 GER 1,86 m 13. Dezember 1986 MB
Costa Caldara Danubia 4 BRA 1,82 m 12. Mai 1982 MB
Dörfler Josephine 8 GER 1,93 m 9. Juli 1987 AA
Hinze Adina 12 GER 1,84 m 4. Juli 1983 Z
Kaufhold Julia 11 GER 1,90 m 22. Februar 1984 M
Lienard Séverine 2 FRA 1,78 m 19. Februar 1979 AA
Lukashchuk Iryna 14 UKR 1,90 m 25. August 1982 AA, D
Rühl Lisa 7 GER 1,78 m 22. September 1989 L
Steffen Dominice 5 GER 1,85 m 27. Dezember 1987 AA
Volle Stéphanie 10 FRA 1,86 m 10. Mai 1979 Z
Wedekind Imke 13 GER 1,96 m 23. Juni 1984 D

Die Positionen: Außenangriff (AA), Diagonal (D), Libera (L), Mittelblock (M), Universal (U) und Zuspielerin (Z).


Bundesliga

Die Hamburgerinnen spielen seit 2000 in der ersten Liga. In der Saison 2006/07 erreichten sie die Endrunde um die Meisterschaft und belegten dort den fünften Platz.

DVV-Pokal

In der Saison 2006/07 unterlag NA beim VfB 91 Suhl im Achtelfinale mit 2:3.


Spielstätte

Die Heimspiele werden in der Süderelbe-Arena ausgetragen.