Heim

Billie Jean King

Billie Jean King (* 22. November 1943 in Long Beach, Kalifornien, USA) ist eine ehemalige Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Geboren als Billie Jean Moffitt heiratete sie 1965 Lawrence King und ist seitdem besser unter dem Namen ihres Ehemanns bekannt. Billie Jean King ist eine von insgesamt acht Spielerinnen, die im Einzel alle vier Grand-Slam-Titel gewannen. Bei den US Open und Wimbledon gewann sie sowohl Einzel, Doppel und Mixed. In Wimbledon ist sie (gemeinsam mit Martina Navratilova) mit insgesamt 20 Titeln in verschiedenen Wettbewerben Rekordsiegerin. 1972 wurde sie von der Zeitschrift Sports Illustrated zur Sportlerin des Jahres gewählt. Ein wichtiges Anliegen für King war die Erreichung von Gleichheit zwischen Mann und Frau im Sport. In einem, zur Battle of the Sexes hochstilisierten Schaukampf, schlug sie 1973 den damals 55-jährigen Bobby Riggs vor 30.492 Zuschauern (der größten Zuschauerzahl, die je ein Tennisspiel hatte).

1987 wurde Billie Jean King in die Hall of Fame des Tennissports aufgenommen. Im Jahr 1990 wurde sie vom Life Magazine in die Liste der 100 wichtigsten US-Amerikaner des 20. Jahrhunderts aufgenommen. 2000 wurde sie mit dem Capitol Award der GLAAD Media Awards als offen lesbisch lebende Person ausgezeichnet, die mit ihrer Arbeit die Sichtbarkeit und das Verständnis gefördert haben. Speziell herausgestellt wurde ihre Unterstützung eines Lehrfilms für die öffentlichen Schulen in Chicago sowie ihr Einsatz in den Gremien der Elton John AIDS Foundation und des National AIDS Fund.[1] Ihr zu Ehren wurde im Jahre 2006 in ihrer Wahlheimat New York City das Gelände in Flushing Meadows, auf dem die US Open stattfinden, in USTA Billie Jean King National Tennis Center umbenannt[2].

Gegenwärtig lebt Billie Jean King mit ihrer Lebensgefährtin Ilana Kloss in New York City und Chicago[3].

Erfolge bei Grand-Slam-Turnieren

Auszeichnungen

Einzelnachweis

  1. glaad.org: Margaret Cho, Billie Jean King, E*TRADE's Kathy Levinson and Dennis & Judy Shepard To Be Honored At GLAAD's Washington, DC and San Francisco Media Awards Ceremonies, 26. April 2000
  2. Liz Clarke: On Roddick's Behalf, Connors Is Back, Washington Post, 29. August 2006
  3. World Temtennis: Billie Jean King - "Mother of Modern Sports"
Personendaten
King, Billie Jean
Billie Jean Moffitt
ehemalige Tennisspielerin
22. November 1943
Long Beach, USA