Heim

Italienische Bischofskonferenz

Die Italienische Bischofskonferenz (it.: Conferenza Episcopale Italiana, CEI) ist die offizielle Versammlung aller italienischen Bischöfe. Die Italienische Bischofskonferenz vertritt die Gesamtheit aller regionalen Bischofskonferenzen und hat ihren Sitz in Rom. Sie ist Mitglied im Rat der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) und entsendet einen Vertreter zur Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE).

Inhaltsverzeichnis

Aufgabenstellung

Unter dem Leitgedanken, dass jeder von Gott berufene Bischof in der Verantwortung der apostolischen Nachfolge steht, müssen diese ihre Aufgabe als Vikare ihrer Gemeinden erfüllen. Sie stehen daher in der Nachfolge der Apostel und müssen als Kollegium unter der Leitung des römischen Papstes ihr Amt ausfüllen. Die Bischofskonferenz unterliegt der einheitlichen Bestimmungen, die im Codex Iuris Canonici (CIC) festgelegt sind.

Gliederung

Das Hauptorgan der Italienischen Bischofskonferenz ist die Generalversammlung, von ihr werden alle Entscheidungen getroffen und deren Ausführung überwacht. Sie tritt wenigstens einmal pro Jahr zusammen, es können auch Sondersitzungen einberufen werden. Weitere Führungsgremien sind:

Präsidium

Ständiger Rat

Der Ständige Rat setzt sich zusammen aus dem Präsidium und den Vorsitzenden der regionalen Bischofskonferenzen der 16 Kirchenregionen Italiens: Abruzzen-Molise, Apulien, Basilikata, Emilia-Romagna, Kalabrien, Kampanien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marken, Piemont, Sardinien, Sizilien (siehe Sizilianische Bischofskonferenz), Toskana, Triveneto und Umbrien.

Darüber hinaus gehören zum Ständigen Rat alle Präsidenten der Bischöflichen Kommissionen.

Bischöfliche Kommissionen

  1. Glaube und Katechese
  2. Liturgie
  3. Seelsorge
  4. Für das geweihte Leben (Ordensgemeinschaften)
  5. Laientum
  6. Familie
  7. Mission und Zusammenarbeit der Kirchen
  8. Dialog und Ökumene
  9. Katholische Erziehung, Schulen und Universitäten
  10. Leben in Frieden und der Gesellschaft
  11. Kultur und Medien
  12. Flüchtlinge, Emigranten und Migranten

Weiteres

Die italienische Bischofskonferenz betreibt den katholischen Fernsehsender Sat2000.

Homepage Italienische Bischofskonferenz (Conferenza Episcopale Italiana) (italienisch)