Heim

Wrestlemania

Wrestlemania ist eine Großveranstaltung der WWE, die seit 1985 jährlich im März oder April ausgetragen wird. Sie gilt allgemein als das wichtigste Wrestling-Ereignis des Jahres.

1985 trat WWE (damals noch WWF) lediglich als Veranstalter (Ausrichter) des Events und Stifter der zu erringenden Titel auf, weshalb alle Wrestler mit einem Manager zum Ring kamen. Dieser Gimmick wurde mittlerweile abgelegt; Heute treten alle Akteure als WWE Superstars in den Ring – es wird akzeptiert, dass die WWE nicht ein Ringerverband sondern ein eigenständiges Unternehmen der Unterhaltungsindustrie ist.

Die WWE veranstaltete im Jahr 2004 ihre 20. Wrestlemania ("Where it all begins again"). Ein fester Bestandteil von Wrestlemania ist es, nach 10 solcher Veranstaltungen wieder zum Ursprung zurückzukommen, nach New York City in den Madison Square Garden.

Wrestlemania wird im Fernsehen als Pay-Per-View übertragen.

Inhaltsverzeichnis

Veranstaltungsdaten

Event Datum Stadt Halle Zuschauer[1]
WrestleMania 31. März 1985 New York, NY Madison Square Garden 22000
WrestleMania II 7. April 1986 Los Angeles, California
Rosemont, Illinois
Uniondale, NY
Los Angeles Memorial Sports Arena,
Rosemont Horizon,
Nassau Coliseum
14500
9000
16585
WrestleMania III 29. März 1987 Pontiac, Michigan Pontiac Silverdome 78000
WrestleMania IV 27. März 1988 Atlantic City, New Jersey Trump Plaza 18165
WrestleMania V 2. April 1989 Atlantic City, New Jersey Trump Plaza 18946
WrestleMania VI 1. April 1990 Toronto, Ontario SkyDome 67678
WrestleMania VII 24. März 1991 Los Angeles, California Los Angeles Memorial Sports Arena 15000
WrestleMania VIII 5. April 1992 Indianapolis, Indiana Hoosier Dome 62167
WrestleMania IX 4. April 1993 Las Vegas, Nevada Caesars Palace 15045
WrestleMania X 20. März 1994 New York, NY Madison Square Garden 18065
WrestleMania XI 2. April 1995 Hartford, Connecticut Hartford Civic Center 15000
WrestleMania XII 31. März 1996 Anaheim, California Arrowhead Pond 18852
WrestleMania 13 23. März 1997 Rosemont, Illinois Rosemont Horizon 18197
WrestleMania XIV 29. März 1998 Boston, Massachusetts FleetCenter 19028
WrestleMania XV 28. März 1999 Philadelphia, Pennsylvania First Union Center 18274
WrestleMania 2000 2. April 2000 Anaheim, California Arrowhead Pond 18742
WrestleMania X-Seven 1. April 2001 Houston, Texas Reliant Astrodome 67925
WrestleMania X8 17. März 2002 Toronto, Ontario SkyDome 68237
WrestleMania XIX 30. März 2003 Seattle, Washington Safeco Field 54097
WrestleMania XX 14. März 2004 New York, NY Madison Square Garden 20000
WrestleMania 21 3. April 2005 Los Angeles, California Staples Center 20193
WrestleMania 22 2. April 2006 Chicago, Illinois Allstate Arena 17155
WrestleMania 23 1. April 2007 Detroit, Michigan Ford Field 74867
WrestleMania XXIV 30. März 2008 Orlando, Florida Citrus Bowl 74635
WrestleMania XXV 5. April 2009 Houston, Texas Reliant Stadium Unbekannt

Trivia & Statistik

Traditionen

Hall of Fame Vorstellung

Einen Tag vor Wrestlemania findet die Zeremonie zur Einführung neuer Mitglieder in die WWE Hall of Fame statt. Diese neuen Mitglieder werden bei Wrestlemania nochmals vorgestellt.

McMahon-Storylines

Häufiger werden bei Wrestlemania Storylines in Verbindung mit dem Besitzer der Liga Vincent K. McMahon zu Ende geführt. Dies begann mit der Fehde zwischen Mr. McMahon und "Stone Cold" Steve Austin, welche die sogenannte Attitude-Ära begleitete und der WWE den Quotensieg gegen den damaligen Konkurrenten WCW einbrachte. Bei Wrestlemania 19 gab es eine Fehde mit Hulk Hogan, in welcher es um die Frage ging, wer von den beiden die Hulkamania erfunden habe, bei Wrestlemania 22 gab es eine Fehde mit Shawn Michaels. Bei Wrestlemania 23 gab es den "Kampf der Milliardäre", bei dem Vince McMahon und Donald Trump jeweils in der Ecke eines Wrestlers standen.

Money in the Bank Ladder Match

Seit Wrestlemania 21 findet dieses Match statt. Hierbei treten eine größere Anzahl von Wrestlern, welche sich vorher in Qualifikations-Matches qualifiziert haben, in einem sogenannten Leiter-Kampf um einen Koffer an. Der Gewinner bekommt den im Koffer befindlichen Vertrag, der ihn laut Storylines dazu berechtigt in den nächsten zwölf Monaten zu jedem beliebigen Zeitpunkt, spätestens zur nächsten Wrestlemania, ein Titel-Match um einen der höchsten Titel der WWE zu fordern. Der Name Money in the Bank kommt daher, da das Match immer gefordert werden kann, z.B. nach dem der amtierende Champion gerade eben ein hartes Match ausgetragen hat und hart angegriffen wurde, also eben eine Titelchance hat die an sich so sicher erscheint wie das Geld auf der Bank sicher ist. Bisher hat jeder das Recht auf ein Titelmatch zu jedem Zeitpunkt auch zum Titelgewinn nutzen können.

Quellen

  1. Zuschauerzahlen von Wrestlemania
  2. Zuschauerzahlen WrestleMania III