Heim

Uwe Bindewald

Uwe „Zico“ Bindewald (* 13. August 1968 in Dorheim (Friedberg)) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Der Abwehrspieler Bindewald begann seine Fußballkarriere beim FSV Dorheim. Über die Zwischenstationen SG Melbach-Södel und später Kickers Offenbach kam er 1987 zu Eintracht Frankfurt. Nachdem er von der Eintracht 2004 keinen neuen Vertrag mehr bekam, wechselte er nach 17 Jahren zum 1. FC Eschborn, für den er in der Oberliga Hessen spielte. Mit Abschluss der Spielzeit 2004/05 beendete er seine aktive Karriere.

Während seiner Karriere bestritt er 263 Spiele in der 1. Bundesliga (Debüt am 19. November 1988 gegen Werder Bremen) und 123 in der 2. Bundesliga. Im Europapokal wurde Bindewald insgesamt 28 Mal eingesetzt. Hier war er zweifacher Torschütze. Im DFB-Pokal stand er 28 Mal auf dem Platz.

Bindewald war bei den Eintracht-Fans aufgrund seines Einsatzes und seiner Vereinstreue ein absoluter Publikumsliebling. Noch heute wird er im Stadion regelmäßig mit „Uwe Bindewald - Schalalala“ gefeiert. Dies kommt besonders bei wenig begeisternden Auftritten der Eintracht vor, in denen die Fans Kampfgeist vermissen.

Mittlerweile hat Uwe Bindewald eine Fußballschule eröffnet. Außerdem wurde das Frankfurter Fußball-Magazin „Zico“ nach ihm benannt.


Personendaten
Bindewald, Uwe
deutscher Fußballspieler
13. August 1968