Heim

Schweizer Fussballnationalmannschaft der Frauen

Schweiz
Spitzname(n) Nati
Verband Schweizerischer
Fussballverband
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor PUMA
Trainer Switzerland Béatrice von Siebenthal
FIFA-Code SUI
FIFA-Rang 30. (1.650 Punkte)
Heim
Auswärts
Bilanz
166 Spiele
39 Siege
28 Unentschieden
99 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Schweiz 2:2 Frankreich
(Basel, Schweiz; 4. Mai 1972)
Höchster Sieg
Schweiz 10:0 Slowenien
(Zürich, Schweiz; 8. Mai 1997)
Höchste Niederlage
Deutschland 11:0 Schweiz
(Weingarten, Deutschland; 25. September 1994)
(Stand: 10. April 2007)

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft der Frauen besteht seit 1972 und ist ein Team des Schweizerischen Fussballverbandes.

Bisher konnte sich die Schweiz noch für keine Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft qualifizieren. In der Weltrangliste der FIFA rangiert die Schweiz derzeit (Januar 2008) auf Platz 28. Ziel der Nationalmannschaft ist die Qualifikation für die Frauenfußball-Europameisterschaft 2009 in Finnland. Darüber hinaus will man unter die ersten zehn der UEFA-Rangliste.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das erste inoffizielle Länderspiel fand 1970 in Schaffhausen gegen Österreich statt und wurde mit 9:0 gewonnen. Das erste offizielle Länderspiel wurde 1972 in Basel gegen Frankreich ausgetragen und endete 2:2.

Turnierbilanz

Weltmeisterschaft

Europameisterschaft

1984, 1987, 1989, 1991, 1993, 1995, 1997, 2001, 2005 : nicht qualifiziert

Olympische Spiele

Länderspiele

Alle Länderspiele im Überblick

Überblick über die Länderspiele gegen deutschsprachige Länger, alle Ergebnisse aus Schweizer Sicht

Gegen Deutschland

Datum Ort Ergebnis Anlass
1. November 1982 Koblenz 1:5
1. September 1983 Basel 0:2
1. Mai 1988 Pforzheim 0:0 EM-Qualifikation
1. Oktober 1988 Binningen 0:10 EM-Qualifikation
1. August 1991 Weil 1:3
5. Mai 1993 Wädenswil 0:1
24. Oktober 1993 Muri AG 0:5 EM-Qualifikation
25. September 1994 Weingarten 0:11 EM-Qualifikation
23. Mai 1995 Therwil 0:8
26. Mai 1999 Weil am Rhein 0:2
12. November 2005 Ulm 0:4 WM-Qualifikation
30. August 2006 Schaffhausen 0:6 WM-Qualifikation
22. August 2007 Koblenz 0:7 EM-Qualifikation
2. Oktober 2008 -:- EM-Qualifikation

Gegen Österreich

Datum Ort Ergebnis Anlass
12. Juli 1978 Linz 6:2
25. August 1990 Richterswil 5:1
8. November 1992 Lustenau 3:1
15. Oktober 1995 Herisau 3:0 EM-Qualifikation
19. Mai 1996 Koblach 3:4 EM-Qualifikation
24. Mai 2001 Gossau 4:1
14. September 2002 Gleisdorf 1:1

Trainer und Spielerinnen

Für eine Übersicht über die bisherigen Nationaltrainer siehe: Fussballnationaltrainer (Schweiz)

Ära Jacques Gaillard (1970–72)

Schwendimann, Trudy Moser, Elisabeth Copt, Dieng, Anneliese Staudenmann, Madeleine Boll, Kathrin Moser, Kalauss, E. Odermatt, Nadia Ripamonti, Nelly Juillard, Mireille Cina, Ursula Kaiserauer, Fiorenza Kretz, Rita Odermatt, Josiane Etter, Nichini, D. Gasparoli, S. Bachmann, K. Wirz, Schleifer, Kasper, Vogelsang

Ära Libero Taddei (1972–78)

Mireille Cina, Kathrin Moser, Trudy Moser, Helene Barmettler, Madeleine Boll, D. Blanchet, S. Bachmann, K. Wirz, Vogelsang, Nadia Ripamonti, L. Schaffner, Schleifer, Schneider, Marx, Steiner, Giacobini, Badan, Staub, Lecoultre, Guast, Gotternd, Steiner, Villar I, Villar II, Tabagny, Antoinette Bayer, E. Zaugg, D. Blanchet, S. Bachmann, Künzler, T. Unternährer, Schneider, Jeanette Thomet, Morena Pestoni, I. Suter, E. Meier, Keiser, D. Gutweniger, M. Naef, Helga Moser, E. Ganter, S. Kuttruff, Daniela Camponovo, Jeannine Fontanive, C. Laffely, Fiorena Kretz, C. Hüsler, E. Näpflin, M. Kaufmann, I. Grimm, S. Jufer, E. Huber, Cordey, M. Kaufmann, V. Rössli, E. Ganter, L. Bürge, J. Flecklin, S. Romano, S. Dolder, H. Zuber, Kaiser, P. Goldschmid, C. Kern, N. Sauter, Wildhaber, S. Jufer

Mireille Cina, M. Kaufmann, A. Bayer, J. Thomet, S. Dolder, U. Fisch, H. Zuber, E. Huber, S. Romano, I. Grimm, Wildhaber, F. Kretz, H. Moser, R. Krummenacher, G. Cattaneo

Ära Bruno Streit (1979–86)

R. Niederberger, S. Raudonat, L. Bürge, Morena Pestoni, Nadja Ripamonti, R. Krummenacher, H. Moser, Helene Barmettler, S. Jufer, C. Hüsler, S. Romano, R. Fäh, N. Sauter

Ära Gerry Schmidli (1987–88)

A. Meyer, S. Wölbitsch, R. Schweizer), E. Wirz, N. Sauter, B. Ries, M. Willi, Helga Moser, B. Fehr, E. Drzmisek, V. Höhener, S. Gubler, T. Haenni, R. Berweger, B. Brühlisauer

Ära Hansruedi Wagner (1989–92)

J. Schweizer, S. Gubler, J. Streit, S. Wölbitsch, S. Grossenbacher, F. Buchegger, S. Spinner, S. Kälin, N. Sauter, A. Daldini, T. Haenni, M. Pedretti

Ära Alex Gebhart (1992–96)

J. Schweizer, A. Lindegger, E. Schranz, S. Wölbitsch, E. Rinaldi, L. Käser, K. Grossenbacher, S. Gubler, S. Kälin, S. Spinner, N. Poncioni, S. Sillère, S. Werren, G. Leuenberger, F. Buchegger, S. De Pol, R. Vonesch, S. Jegge,. E. Rinaldi, E. Schranz, K. Zimmermann, L. Walther, S. Lecsko, Ramona Nobs, Bea Brunner, T. Haenni

Ära Simon Steiner (1997–00)

Lecsko, Lehmann, Lindegger, Berz, Werren, Capeder, Zimmermann, Gäggeler, Rickenbacher, Spinner, Gubler, Kälin, Di Fonzo, Gisler, Frei

Ära Jost Leuzinger (2000–04)

Kathrin Lehmann, Sheila Loosli, Meret Wenger, Katja Aeschlimann, Mirjam Berz, Beatrice Mettler, Sandra Sommer, Sonja Loeffel, Fabienne Comte, Manuela Zürcher, Monica Di Fonzo, Sandra De Pol, Sandra Kälin, Christa Meyer

Ära Béatrice von Siebenthal (seit 2004)

Marisa Brunner, Kathrin Lehmann, Rüttimann, Sonja Kessi, Michaela Achermann, Isabelle Kaufmann, Franziska Schärer, Valentina Matasci, Meret Wenger, Manuela Zürcher, Daniela Soltermann, Sonja Löffel, Selina Zumbühl, Noémie Beney, Sylvia Hügli, Rahel Grand

A-Team Kader (2007)

Torhüter

Verteidiger

Mittelfeldspieler

Angreifer

Siehe auch