Heim

Die seltsame Geschichte des Mr. C.

Die seltsame Geschichte des Mr. C. (orig. The Shrinking Man) ist ein 1956 erschienener Science-Fiction-Roman des US-amerikanischen Schriftstellers Richard Matheson.

Handlung

Mr. Scott Carey und seine Frau unternehmen eine ganz normale Bootsfahrt auf dem Meer. Als Scotts Ehefrau unter Deck geht, wird Scott von einem geheimnisvollen Nebel erfasst.

Nach dem Vorfall lebt er sein ganz normales Leben weiter, doch dann fallen an ihm Veränderungen auf.

Zuerst sind ihm seine Kleider zu groß geworden. Als er auch noch immer kleiner wird, hofft er auf medizinische Hilfe. Die Ärzte stehen vor einem Rätsel und können nichts tun, um die Schrumpfung rückgängig zu machen.

Scotts Ehefrau ist entsetzt und tut nun alles, um ihm zu helfen. Scotts Zustand gerät an die Öffentlichkeit und wird nun Zielscheibe von neugierigen Menschen und den Medien. Auch sein Eheleben wird auf eine harte Probe gestellt. Als er immer weiter schrumpft, wird ihm sogar die Hauskatze unheimlich, ja sogar zu einer Gefahr.

Verfilmung

Das Buch wurde 1957 von Jack Arnold unter dem Titel The Incredible Shrinking Man (Die unglaubliche Geschichte des Mr. C.) verfilmt. Das Drehbuch zum Film schrieb der Autor selbst.