Heim

Joachim Krause

Joachim Krause (* 1957 in Fulda) ist ein deutsch-schweizer Organist, Kirchenmusiker und Dirigent.

Seine erste musikalische Ausbildung erhielt er bei seinem Vater, Kantor Max Krause, Domorganist Erich Ackermann, Fulda und Dr. Philipp Möller, Fulda. Von 1977 bis 1983 studierte er Chor- und Orchesterleitung unter anderem bei Prof. Wolfgang Schäfer, Prof. Dr. Hans Michael Beuerle, Prof. Klaus Hoevelmann und Prof. M. Lehmann, Orgel und Improvisation bei Prof. Ludwig Doerr an der Musikhochschule Freiburg i.Br. Sein Studium der katholischen Kirchenmusik schloss er mit der A-Prüfung und dem Solistendiplom im Fach Orgel ab. Ein Stipendium des «Deutschen Akademischen Austauschdienstes» ermöglichte ihm 1983/84 das Studium bei Marie-Claire Alain in Paris, das er mit dem «Premier Prix à l'Unanimitié» 1984 abschloss.

Seit 1984 ist er Musikdirektor an der Heiliggeistkirche (Basel), seit 1986 Dirigent des Basler Bach-Chores. Von 1988 bis 2000 war er Dirigent des Kammerorchesters «Concertino Basel», 1995 bis 1999 Leiter des Kammerchores Vocapella Basel. 1996 wurde er zum künstlerischen Leiter des traditionsreichen Gemischten Chores Zürich ernannt.

Diskografie

Oratorien, Messen, Chormusik u.a.

Orgelmusik u.a.

Personendaten
Krause, Joachim
deutsch-schweizer Organist, Kirchenmusiker und Dirigent
1957
Fulda