Heim

Amerikanisch-Samoa

Dieser Artikel beschreibt ein von den USA abhängiges Inselgebiet im Pazifik, nicht den unabhängigen Inselstaat Samoa.
American Samoa
Amerikanisch-Samoa
(Details) (Details)
Wahlspruch: Samoa, Muamua Le Atua
(samoanisch, „Samoa, lass Gott an erster Stelle sein“)
Amtssprache Samoanisch und Englisch
Hauptstadt Pago Pago
Staatsform nichtinkorporiertes Territorium der USA (Außengebiete der Vereinigten Staaten)
Staatsoberhaupt George W. Bush
Gouverneur Togiola Tulafono
Regierungschef Togiola Tulafono
Fläche 199 km²
Einwohnerzahl 57.881 (Stand Juli 2005)
Währung US-Dollar
Zeitzone UTC -11
Internet-TLD .as
Vorwahl +1 (684) siehe NANP
Post-Code (USPS) AS

Amerikanisch-Samoa ist als Teil von Amerikanisch-Ozeanien ein US-amerikanisches Außengebiet im südlichen Pazifik. Amerikanisch-Samoa ist Teil der Samoainseln und liegt südöstlich des Inselstaats Samoa. Die flächen- und bevölkerungsmäßig größte Insel Amerikanisch-Samoas ist Tutuila.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Amerikanisch-Samoa erstreckt sich auf einige Vulkaninseln und zwei kleine Atolle:

Geschichte

Die erste Besiedlung fand vermutlich bereits 1000 v. Chr. statt. Samoa wurde von europäischen Entdeckern erstmals im 18. Jahrhundert gesichtet. Nach mehreren internationalen Streitigkeiten des 19. Jahrhunderts wurde der Archipel Samoa 1899 durch einen völkerrechtlichen Vertrag (Samoa-Vertrag) zwischen dem Deutschen Reich und den USA aufgeteilt.

Amerikanisch-Samoa wurde zu einem abhängigen Gebiet der USA am 20. Februar 1929. Es ist nicht mit dem unabhängigen Inselstaat Samoa, der aus dem deutschen Teil entstand, zu verwechseln.

Sprachen

Amtssprache ist Englisch. 90,6% sprechen samoanisch, eine polynesische Sprache. 2,9% der Bevölkerung sind englische und 2.4% tonganische Muttersprachler. Der Großteil ist bilingual.

Religion[1]

Vorherrschende Religion ist das Christentum (50% Christian Congregational Church, 20% Katholiken, 30% Protestanten.

Sport

Die Fußball-Nationalmannschaft von Amerikanisch-Samoa ist momentan die 200. der Fifa-Weltrangliste und somit letzter. Die Mannschaft konnte bisher nur Erfolge gegen die Auswahl von Wallis und Futuna verbuchen. Den Rekord "Die höchste Niederlage einer Fußball-Nationalmannschaft" hat Amerikanisch-Samoa inne, nachdem es am 11. April 2001 mit 31:0 gegen das Team aus Australien verlor.

Einzelnachweise

  1. Landesinformationen

Literatur

 Commons: Amerikanisch-Samoa – Bilder, Videos und Audiodateien
 Wikimedia-Atlas: Amerikanisch-Samoa – geografische und historische Karten

Siehe auch

Koordinaten: 14° 17' 45" S, 170° 42' 27" W