Heim

Theater Magdeburg

Das Theater Magdeburg (auch theatermagdeburg) ist ein Viersparten-Theater mit eigenen Ensembles für Musiktheater, Ballett, Konzert und Schauspiel. Es entstand 2004 aus der Fusion des Theaters der Landeshauptstadt und den Freien Kammerspielen.

Das Opernhaus wurde 1907 als Centraltheater eröffnet. Zunächst wurde es als Varietétheater benutzt, ab 1922 war es dann eine reine Operettenbühne. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg erfolgte am 21. Dezember 1951 die Wiedereröffnung unter dem Namen Maxim-Gorki-Theater. Nachdem ein Brand, dessen Ursache vermutlich Brandstiftung war, am 20. Mai 1990 einen Großteil des Bühnenraums zerstört hatte, wurde es für 120 Mio. DM renoviert und am 4. Oktober 1997 als Theater der Landeshauptstadt wiederöffnet.

Das Schauspielhaus war ursprünglich die Stadtvilla des Industriellen Ferdinand Friedrich August Klusemann und wurde 1906 an die Harmonie-Gesellschaft verkauft. Diese baute sie zu einem Gesellschaftshaus aus, indem Tanzveranstaltungen, Klubabende und Konzerte stattfanden. Ab 1945 wurde das Haus als provisorische Spielstätte für das Theater genutzt und Anfang der 1960er Jahre in Magdeburger Kammerspiele umbenannt. Nach 1990 wurde das Haus zunächst eigenständiges Theater mit festem Ensemble unter dem Namen "Freie Kammerspiele". Im Mai 2003 wurde es für eine umfangreiche Sanierung geschlossen; während der Umbauzeit diente die ehemalige Reichsbank am Dom als Spielstätte. Im September 2005 erfolgte die Wiederöffnung, jetzt als "schauspielhaus" des fusionierten Theaters Magdeburg.

Bis 1944 war das wichtigste Theater in Magdeburg das Stadttheater. Weitere einmal zu den städtischen Bühnen gehörende Theater waren das Viktoriatheater und das Wilhelmtheater.

Inhaltsverzeichnis

Spielstätten

Theaterleitung

Stand: Jan. 2007

Spielzeiten

Spielzeit Motto
2004/2005 unschuld
2005/2006 360°
2006/2007 wie im himmel
2007/2008 mögliche welten

Ensemble

Schauspielensemble 2007/08

  • Iris Albrecht
  • Bernd-Michael Baier
  • Katharina Brankatschk (2007–)
  • Martin Brauer (2006–08)
  • Josip Culjak
  • Meike Finck
  • Daniel Flieger (2007–)
  • Jochen Gehle
  • Gisela Hess
  • Camill Jammal (2006–)
  • Thomas Fritz Jung
  • Marcus Kaloff
  • Jon-Kaare Koppe
  • Isolde Kühn
  • Nicole Lippold
  • Franziska Melzer (2006–)
  • Christian Bo Salle
  • Florian Schmidtke (2007–)
  • Tabea Scholz
  • René Schwittay
  • Helga Spielberger
  • Melanie Straub
  • Wolfgang Vogler
  • Bernd Vorpahl
  • Thomas Werrlich (2007–)
  • Peter Wittig





Ehemalige Ensemblemitglieder

  • Frank Auerbach (–2006)
  • Joachim Bachmann (–2005)
  • Vera Feldmann
  • Johannes Geißer (2004–2006)
  • Anna Hertz (–2006)
  • Christiane Höfler (–2005)
  • Robert Neumann (–2007)
  • Matthias Oberst (von 1993-2001)
  • Gottfried Riemer
  • Annett Sawallisch (–2007)
  • Victor Tremmel (–2005)
  • Astrid Weigel (–2007)
  • Katrin Wunderlich (–2007)


Gastschauspieler

Repertoire

Musiktheater

Autor/Komponist Titel des Stücks Regie/Inszenierung Premiere Spielzeit Bemerkungen
Leonard Bernstein Trouble in Tahiti Tillma Meyer 2004/05
Georges Bizet Die Perlenfischer Nico Rabenald 2005/06 SommerNächte 2006
Gaetano Donizetti Der Liebestrank Holger Pototzki 2006/07
Leo Fall Madame Pompadour Nico Rabenald 2007/08
Karl Goldmark Die Königin von Saba Holger Pototzki 2005/06
Philip Glass In der Strafkolonie Valentina Simeonova 2004/05
Christoph Willibald Gluck Orpheus und Eurydike Andreas Kriegenburg 2005/06
Emmerich Kálmán Gräfin Mariza Nico Rabenald 2004/05
Emmerich Kálmán Die Csárdásfürstin Nico Rabenald 2006/07
Franz Lehár Schön ist die Welt Nico Rabenald 2006/07
Arthur Miller Hexenjagd Karl Georg Kayser 2004/05
Wolfgang Amadeus Mozart Così fan tutte Frank Hilbrich 2004/05
Wolfgang Amadeus Mozart Die Hochzeit des Figaro Eike Gramss 1999/2000
Wolfgang Amadeus Mozart Idomeneo Andreas Kriegenburg 2007/08
Richard O'Brien The Rocky Horror Show Craig Simmons 2003/04
Giacomo Puccini La Bohème Tobias Wellemeyer 2004/05
Giacomo Puccini Tosca Klaus Dieter Kirst 2005/06
Franz Schubert Winterreise Sabine Bergk 2004/05
de Silva/Fernandez/Levy/Margoshes Fame - Das Musical Matthias Brenner 2005/06
Johann Strauß Wiener Blut Nico Rabenald 2005/06
Richard Strauss Salome Holger Pototzki 2003/04
Ragni/Rado/MacDermot Hair - Das Musical Matthias Brenner 2006/07
Georg Philipp Telemann Don Quichotte auf
der Hochzeit des Comacho
Wolfgang Krause 2005/06
Andrea Thelemann Diva Katka Schroth 2004/05
Pjotr I. Tschaikowski Eugen Onegin Vera Nemirova 2005/06
Ludwig van Beethoven Fidelio Wolfgang Quetes 2003/04
Richard Wagner Der fliegende Holländer Wolfgang Engel 2004/05
Richard Wagner Tannhäuser Holger Pototzki 2006/07
Tobias Wellemeyer stop & go Tobias Wellemeyer 2002/03
Maury Yeston/Peter Stone Titanic − Das Musical Nico Rabenald 2008 (19x) DomplatzOpenAir 2008

Ballett

Schauspiel

Autor Titel des Stücks Regie/Inszenierung Spielzeit Bemerkungen
Edward Albee Wer hat Angst vor Virginia Woolf? Katka Schroth 2003/04 - 2005/06
Edward Albee Die Ziege oder Wer ist Sylvia? Karl Georg Kayser 2005/06
Richard Alfieri Sechs Tanzstunden in sechs Wochen David Gerlach 2004/05 - 2005/06
Felix Benesch Scharfe Schnitte. Die Klinik-Soap Lukas Langhoff 2004/05 Impro-Soap
Felix Benesch Voll auf Quote!
Eine Fernsehredaktion erobert die Welt
Lukas Langhoff 2005/06 Impro-Soap
Simone Borowiak Das Sofa Bettina Jahnke 2002/03 - 2005/06 Uraufführung
Matthias Brenner Das Märchen von der verlorenen Zeit Matthias Brenner 2006 Weihnachtsmärchen 2006
Georg Büchner Woyzeck Jan Jochymski 2004-2006
Anthony Burgess A Clockwork Orange 2005 Sascha Hawemann 2005-2007
Gregory Burke Gagarin Way Sascha Hawemann 2003/04 - 2004/05
Tim Carlson Allwissen Isabel Osthues 2007–2008 (14x) Deutschsprachige Erstaufführung
Michael Cooney Cash - Und ewig rauschen die Gelder Katka Schroth seit 2005
Virginie Despentes baise-moi - fick mich Katka Schroth 2003/04 - 2004/05 Uraufführung
Theodor Fontane Effi Briest Matthias Brenner 2004/05 - 2006/07
nach Johann Wolfgang Goethe Die Leiden des jungen Werther Annette Pullen seit 2006
Johann Wolfgang Goethe Iphigenie auf Tauris Annette Pullen seit 2008
nach Johann Wolfgang Goethe Die Wahlverwandtschaften Karl Georg Kayser 2005/06 - 2006/07
David Gieselmann Die Plantage Isabel Osthues 2005/06 - 2006/07 Uraufführung
Maxim Gorki Wassa Shelesnowa Tobias Wellemeyer 2003/04 - 2004/05
David Greig San Diego Tobias Wellemeyer 2005/06 - 2006/07 Deutschsprachige Erstaufführung
David S. Craig Agent im Spiel Stephan Beer 2005/06 - 2006/07
Rainer Werner Fassbinder Angst essen Seele auf Lukas Langhoff seit 2008
Franz Grillparzer Die Jüdin von Toledo Tobias Wellemeyer 2003/04 - 2004/05
A. R. Gurney Love Letters Matthias Brenner seit 2008
Peter Handke Kaspar Nora Somaini 2003/04 - 2004/05
Gerhart Hauptmann Vor Sonnenaufgang Jan Jochymski 2005/06 - 2006/07
Ödön von Horvath Kasimir und Karoline Julia Hölscher seit 2008
Henrik Ibsen Die Wildente Enrico Lübbe 2002/03 - 2003/04
Elfriede Jelinek Raststätte oder Sie machens alle Lukas Langhoff 2005/06 - 2006/07
Sarah Kane 4.48 Psychose Lukas Langhoff 2005–2007
Heinrich von Kleist Das Käthchen von Heilbronn Tobias Wellemeyer 2007–2008
Neil LaBute bash. stücke der letzten tage Peter Lüder 2001/02 - 2005/06 (46x)
Neil LaBute das maß der dinge Albert Lang 2004-2007
Neil LaBute Fettes Schwein Wulf Twiehaus 2006–2008 (48x)
Gotthold Ephraim Lessing Emilia Galotti Marlon Metzen 2004–2005
Gotthold Ephraim Lessing Emilia Galotti Andreas Kriegenburg 2007–2008 (18x)
Dea Loher Das letzte Feuer Tobias Wellemeyer ab Okt. 2008
Dea Loher Unschuld Katka Schroth 2004/05
Michael Lewis Maclennan Life After God Lukas Langhoff ab Okt. 2008
Claude Magnier Oscar Peter Kube 2007/2008
nach Thomas Mann Der Zauberberg Karl Georg Kayser 2004/05 - 2005/06
Thomas Mann/John von Düffel Die Buddenbrocks Wulf Twiehaus seit 2007
Pierre de Marivaux Der Streit Tobias Wellemeyer 2006 SommerNächte 2006
John Mighton Unser halbes Leben Tobias Wellemeyer seit 2007 Deutschsprachige Erstaufführung
Arthur Miller Tod eines Handlungsreisenden Lukas Langhoff 2007–2008 (20x)
Molière Don Juan Tobias Wellemeyer ab Okt. 2008
Franz Molnár Liliom Angelika Waller 2007–2008 (13x)
Heiner Müller Verkommenes Ufer Medeamaterial
Landschaft mit Argonauten
Lukas Langhoff 2003/04 - 2004/05
Janec Müller Deine Bank braucht dich Janec Müller 2003/04 - 2004/05
Thomas Oberender/
Sebastian Orlac
das treffen - the other side Marcus Dietz 2005/06 Uraufführung
Annette Reber Väterchen Frost Matthias Thieme 2004/05 Weihnachtsmärchen 2004
Yasmina Reza Der Gott des Gemetzels Matthias Gehrt seit 2008
Gert Richter Das Märchen vom Kalif Storch Karl Georg Kayser 2005 Weihnachtsmärchen 2005
Philip Ridley Schwarze Schmetterlinge Sascha Hawemann 2007–2008 (18x) Deutschsprachige Erstaufführung
Friedrich Schiller Die Jungfrau von Orleans Lukas Langhoff 2004-2005
Friedrich Schiller Die Räuber Lukas Langhoff 2003/04 - 2004/05
Friedrich Schiller Kabale und Liebe Sascha Hawemann 2002/03 - 2006/07
Friedrich Schiller Maria Stuart Katka Schroth 2006–2007
Friedrich Schiller Turandot Tobias Wellemeyer 2002 SommerNächte 2002
William Shakespeare Macbeth Sebastian Hartmann 2005–2007 (22x)
William Shakespeare Komödie der Irrungen Matthias Brenner 2007 SommerNächte 2007
William Shakespeare Titus Andronicus Sascha Hawemann 2008 (11x)
William Shakespeare Wie es euch gefällt Tobias Wellemeyer 2004 SommerNächte 2004
Jason Sherman Demut Annette Pullen 2004/05 - 2005/06 Deutschsprachige Erstaufführung
Stephen Sinclair/
Anthony McCarten
Ladies Night Matthias Brenner seit 2005
Jan Sobrie Titus Stephan Beer 2006/07 Deutschsprachige Erstaufführung
Sophokles Antigone Enrico Lübbe 2004/05 - 2006/07
Biljana Srbljanovic Heuschrecken Isabel Osthues 2006–2008
August Strindberg Fräulein Julie Enrico Lübbe 2001/02 - 2003/04
Lars von Trier Breaking The Waves Jan Jochymski seit 2008
Anton Tschechow Die Möwe Tobias Wellemeyer 2007/08
Sommer Ulrickson Eine amerikanische Nacht Sommer Ulrickson 2004/05 Uraufführung
Naomi Wallace Die Widersetzung Karl Georg Kayser 2004/05 - 2005/06 Deutschsprachige Erstaufführung
George F. Walker Das Ende der Zivilisation Markus Dietz seit 2008
Theresia Walser Wandernutten Annette Pullen 2005/06 - 2006/07
Tennessee Williams Süßer Vogel Jugend Tobias Wellemeyer 2005/06 - 2006/07

Philharmonie

Theater für junge Zuschauer

Literatur

Koordinaten: 52° 8′ 14" N, 11° 38′ 18" O