Heim

Caroline Beil

Caroline Beil (* 3. November 1966 in Hamburg) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin und Schauspielerin. Sie ist mit Seriendarsteller Pete Dwojak liiert.[1]

Als Tochter des Schlagersängers und Trompeters Peter Beil geboren, genoss sie eine Gesangs- und Schauspielausbildung. Danach studierte Caroline Beil von 1992 bis 1995 Soziologie an der Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) in Hamburg mit dem Abschluss Diplom-Sozialwirtin.

Nationale Bekanntheit erlangte sie durch die Moderation des Boulevardmagazins Blitz von 1999 bis 2004. Ihr Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit wurde aber vor allem durch die Teilnahme an der Dschungelshow Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! geprägt, in der sie sich u. a. über die Schönheitsoperationen ihrer Kolleginnen ausließ.

Im Juli 2006 war Caroline Beil in der RTL-Soap Gute Zeiten – Schlechte Zeiten zu sehen, dort spielte sie eine Gastrolle als Juliane Welker. In der zweiten Staffel von Alle lieben Jimmy hatte sie eine Nebenrolle als Vertrauenslehrerin der Schule. Seit Oktober 2007 ist sie in der Telenovela Sturm der Liebe in der Rolle der Fürstenhof-Geschäftsführerin Fiona Marquardt zu sehen. Am 06.08.2008 stirbt sie in Sturm der Liebe als Fiona den Serientod.

Seit dem 16. Mai 2008 moderiert Caroline Beil auf dem TV Sender Das Vierte die Rubrik Hollywood Superstars. [2]


Einzelnachweise

  1. RTL-EXCLUSIV Seite vom 14.11.2007
  2. "Caroline Beil präsentiert die Hollywood Superstars", Seite von "Das Vierte" vom 14.05.2008
Personendaten
Beil, Caroline
deutsche Schauspielerin und Fernsehmoderatorin
3. November 1966
Hamburg