Heim

Zebra

Dieser Artikel behandelt drei Arten aus der Gattung der Pferde, für die Künstlergruppe, siehe Gruppe Zebra.

Zebra werden drei Arten aus der Gattung der Pferde (Equidae) genannt, die alle zur Ordnung der Unpaarhufer (Perissodactyla) gehören, nämlich das Grevyzebra (Equus grevyi), das Steppenzebra (Equus quagga), auch Pferdezebra genannt, und das Bergzebra (Equus zebra).

Kreuzungen: Zebroide sind Kreuzungen aus Pferd und Zebra, Zebrule oder auch Zesel zwischen Eseln und Zebras.

Zebras lassen sich schwer zähmen und wurden nie in größerem Umfang als Reittiere genutzt.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale und Klassifizierung

Obwohl sie als gemeinsames Merkmal die schwarzweißen oder auch braunweißen Streifen verbindet, sind sie untereinander nicht näher verwandt als mit den anderen Arten aus der Gattung der Pferde. Das gemeinsame Merkmal der Streifen wird auch dadurch relativiert, dass eine Unterart des Steppenzebras, das ausgestorbene Quagga, nur Streifen am Hals hatte und einige andere Unpaarhufer auch Ansätze von Streifung an den Beinen zeigen.

Theorien zu den Streifen

Zebras im Sabi Sand Private Game Reserve, Südafrika

Die Streifen bildeten sich vermutlich evolutionär zur Tarnung vor Tsetsefliegen. Da sich das Ortsfrequenzspektrum des Zebras zu höheren Frequenzen verschiebt, ist es nicht innerhalb des sichtbaren Durchlassbereiches der Facettenaugen der Stechfliegen. Somit wird es von diesen nicht mehr erkannt. Eine andere Hypothese ist, dass das typische Streifenmuster der Tarnung dient. Durch die Streifen löst sich der Umriss ihres Körpers optisch auf, so dass das Zebra von Raubtieren schwer zu erkennen ist. [1]

Verbreitung

Ursprünglich waren die Zebras in ganz Afrika verbreitet. In Nordafrika sind sie jedoch schon in antiker Zeit ausgerottet worden.

Am weitesten verbreitet ist heute das Steppenzebra. Es lebt in den Steppengebiete vom südlichen Sudan und Südäthiopien über die Savannen Ostafrikas bis nach Süd- und Südwestafrika. Der Lebensraum des Grevyzebras sind die halbtrockenen Busch- und Graslandschaften Ostafrikas in Kenia, Äthiopien und Somalia. Das Bergzebra hat eine viel eingeschränktere Verbreitung als das Steppenzebra und das Grevyzebra. Es lebt in gebirgigen Hochebenen Namibias und Südafrikas in Höhen bis zu 2000 m.

Siehe auch

 Wiktionary: Zebra – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik

Quellen

  1. [1] Artikel in der NZZ über verschiedene Theorien zu den Streifen