Heim

Promenade

Dieser Artikel behandelt den Begriff Promenade als Spaziermeile. Für weitere Bedeutungen siehe Promenade (Begriffsklärung).

Eine Promenade (franz. promener ~ spazieren) ist der Begriff für einen Spaziergang oder einen – zumeist für Spaziergänger – großzügig ausgebauten Bereich und wird zum Teil synonym mit den Begriffen Esplanade oder Fußgängerzone verwendet. Promenaden befinden sich – wie zum Beispiel die Promenade in Münster – oftmals in Großstadtzentren, aber auch an den Ufern von Gewässern. Hier ist oftmals von einer Strand- oder Uferpromenade die Rede – und auf Schiffen, wo meist der Begriff Promenadendeck verwendet wird. Eine veraltete deutsche Bezeichnung für solche Flaniermeilen ist der Begriff Wandelbahn.

Promenaden haben in der Vergangenheit oft eine gesellschaftspolitische Bedeutung gehabt. Hier traf man sich zum Flanieren, zum „Sehen und Gesehen werden“ aber auch zu Diskussionen und Gesprächen. Nicht zuletzt war die Promenade stets auch ein Ort zur Kontaktaufnahme und galt somit als „Heiratsmarkt“. In den mondänen Seebädern der Jahrhundertwende wie beispielsweise Westerland, Brighton oder Scheveningen galten die „Wandelbahnen“ oder Seepromenaden als Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens.

 Commons: Promenade – Bilder, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Promenade – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik
 Wiktionary: Strandpromenade – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik