Heim

Supernova 1604

Die Supernova 1604, auch Keplers Supernova oder Keplers Stern genannt, war eine galaktische Supernova die in etwa 6.000 Parsec (20.000 Lichtjahre) Entfernung im Sternbild Schlangenträger (Ophiuchus) explodierte. Mit einer scheinbaren Helligkeit von -2,5 war sie der hellste Stern am Nachthimmel.

Illustration aus De Stella nova in pede Serpentarii, die die Position der Supernova angibt

Die erste nachweisliche Beobachtung fand am 9. Oktober 1604 statt. Der Astronom Johannes Kepler entdeckte die Supernova am 17. Oktober und veröffentlichte seine Untersuchungen im Buch De Stella nova in pede Serpentarii („Vom neuen Stern im Fuße des Schlangenträgers“).

Koordinaten