Heim

Birgid Helmy

Birgid Helmy (* 1957 in Wiesbaden) ist eine deutsche Bildhauerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Birgid Helmy studierte zunächst Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Theaterpädagogik an der Fachhochschule Wiesbaden und ergänzte dieses Studium durch eine kunsttherapeutische Weiterbildung.

1995 begann sie mit dem Studium der Bildhauerei an der Akademie für Bildende Künste Mainz bei Christa Biederbick. Zwischen 1995 und 1999 absolvierte sie mehrere Arbeitsaufenthalte an der Bildhauerakademie in Carrara bei Pietrasanta in Italien.

Im Jahr 2001 erhielt sie ein Förderstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und wurde 2002 Meisterschülerin von Christa Biederbick.

Sie schafft vorwiegend plastisch modellierte Skulpturen für kleine und große Räume.

Von 2002 bis 2006 war sie an dem soziokulturellen Projekt Mehr Demokratie und Toleranz in Wiesbaden beteiligt.

Birgid Helmy lebt und arbeitet in Wiesbaden.

Auszeichnungen

Ausstellungen

Einzelausstellungen
Teilnahme an Gruppenausstellungen
Öffentliche Ankäufe
Personendaten
Helmy, Birgid
deutsche Künstlerin
1957
Wiesbaden