Gemeinde (China)
Heim

Gemeinde (China)

Administrative Gliederung
der Volksrepublik China
Provinzebene
Provinzen
Autonome Gebiete
Regierungsunmittelbare Städte
Sonderverwaltungszonen
Bezirksebene
Autonome Bezirke
Bezirksfreie Städte
Regierungsbezirke
Bünde/Ligen
Kreisebene
Kreise
Autonome Kreise
Kreisfreie Städte
Stadtbezirke
Banner
Autonome Banner
Sondergebiete
Gemeindeebene
Großgemeinden
Gemeinden
Straßenviertel
Nationalitätengemeinden
Sum
Nationalitäten-Sum
Amtsgebietsstellen
Dorfebene
Dörfer
Gaqa
Einwohnergemeinschaften

Eine Gemeinde (chin.  / , xiāng) ist eine administrative Einheit auf Gemeindeebene in der Volksrepublik China und der Republik China auf Taiwan.

Volksrepublik China

Die Gemeindeebene folgt in der administrativen Gliederung der Volksrepublik China unter der Kreisebene (Kreise, Banner, Autonome Kreise, Autonome Banner, Städte, Stadtbezirke usw.). Auf dieser Ebene existieren 41.040 Einheiten (2006), von denen 14.119 Gemeinden, etwa mit der englischen township vergleichbar, sind.

Die Regierung teilen sich der Sekretär der Kommunistischen Partei Chinas der Gemeinde und der Bürgermeister (乡长). Im Autonomen Gebiet Innere Mongolei gibt es in überwiegend von der Viehzucht geprägten mongolischen Siedlungsgebieten die Sum, die in etwa den Gemeinden entsprechen.

Immer mehr Gemeinden werden aufgrund ihrer gestiegenen Bevölkerungszahl und einer gewissen Urbanisierung im Zentrum der Ansiedlung, in Großgemeinden (镇) umgewandelt.

Republik China

In der Republik China auf Taiwan heißen die Gemeinden zhèn (鎮) und xiāng (鄉), wobei entsprechend der Siedlungsstruktur mit zhèn die städtischen Gemeinden (englisch: urban townships) und mit xiāng die ländlichen Gemeinden (englisch: rural townships) bezeichnet werden.

2004 gab es in der Republik China 61 städtische und 226 ländliche Gemeinden.