Heim

Koblenz-Lay

Koblenz-Lay
Basisdaten
Stadtteil seit: 1970
Fläche: 2,49 km²
Einwohner: 1.826 (11.2006)
Bevölkerungsdichte: 733 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56073
Vorwahl: 02606
Kfz-Kennzeichen: KO
Ortsbezirk
Ortsvorsteher: Hellmut Rübel

Lay an der Mosel ist ein Stadtteil der Stadt Koblenz und wurde am 7. November 1970 eingemeindet. Der Ort hat 1.826 Einwohner, davon sind 48,7 % männlich, 51,3 % weiblich. Bis zur Koblenzer Innenstadt sind es von Koblenz-Lay ungefähr 10 km. Moselaufwärts beträgt die Entfernung nach Cochem etwa 46 km. Koblenz-Lay liegt rechts der Mosel am Hang, am Fuße des Hunsrück.

Trotz seiner Zugehörigkeit zur Großstadt Koblenz hat sich der Ort den Charakter eines typischen Weindorf es an der Mosel bewahrt. Im Ort sind noch einige sehenswerte alte Häuser erhalten. Dazu zählen unter anderem der Marienstätter Hof, ein Weingut aus dem Jahre 1626, und einige Wohnhäuser aus dem 14. bis 18. Jahrhundert. Die Layer Weinlagen heißen "Hamm" und "Hubertusborn".

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die geschichtlichen Wurzeln der Perle am Moselstrand gehen in die römische Zeit zurück, wie Funde der Überreste einer römischen Villa belegen.

Über dem Ort thront der so genannte "Layer Kopf" (380 m ü. M.). Von dort aus ziehen sich weite Waldflächen bis zum Rheintal hinüber. Dieser Koblenzer Stadtwald befand sich 1095 im Besitz der Grafen von Katzenelnbogen, die einen Teil ihres Besitzes, den ehemaligen Salhof mit den dazugehörigen Weinbergen verkauften und damit den Bau ihrer Burg Katzenelnbogen finanzierten.

Der Name des Ortes ist von dem keltischen Wort „ley“ abgeleitet und bedeutet Fels beziehungsweise Klippe.

Religion

Die Bevölkerung Lays ist zu gut drei Vierteln katholisch, zu 12% evangelisch und zu 13% konfessionslos. Die katholische Pfarrkirche St. Martin stellt mit ihrer Silhouette das größte und markanteste Gebäude des Ortsbildes dar. Der spätromanische, einschiffige Bau mit Chorturm stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde im Jahr 2004 aufwändig restauriert, zum größten Teil durch die Arbeit der Ortsvereine.

Wirtschaft

Wie bei vielen an der Mosel gelegenen Dörfern, ist auch in Lay der Weinanbau ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die beiden Hauptlagen des Layer Weins heißen Hamm und Hubertusborn.

Auch ist der Fremdenverkehr für Lay nicht unerheblich.

Regelmäßige Veranstaltungen

Karneval wird in Lay auf der Kappensitzung der Heimatfreunde und der Möhnensitzung gefeiert. Im zweijährigen Rhythmus findet der Layer Veilchendienstagsumzug statt. Preismaskenball des TSV und Kinderkostümfest runden die Feierlichkeiten der fünften Jahreszeit ab. Im weiteren Verlauf des Jahres findet das Platzkonzert der Jugendfeuerwehrkapelle statt und neben dem alljährlichen Weinfest der Winzer am letzten Wochenende im September ist die Martinskirmes zu St. Martin um den 11. November ein feststehender Eintrag im Ortskalender. Weitere Termine haben ihren festen Platz im Ortsgeschehen: so wechseln sich Dorf- und Waldfest jedes Jahr ab, ein Pfarrfest darf jedes zweite Jahr nicht fehlen, eine Sportwoche wird vom TSV alljährlich organisiert und so hat jeder Verein kleinere oder größere Veranstaltungen, die regelmäßig durchgeführt werden.

Vereinsleben

Lay bietet eine große Vielzahl unterschiedlicher Vereine an, die zum aktiven Leben in Lay motivieren:

Koordinaten: 7º 32' 17" E, 50º 19' 15" N